MFB

Münchner Friedensbündnis

Mahnwachen gegen Abschiebungen in Kriegsgebiete

Zeit: 
Dienstag, 25. April 2017 - 18:00 - 19:00

AGABY, Bayerischer Flüchtlingsrat, GEW, IG-InitiativGruppe und SchlaU-Schule rufen euch auf, gemeinsam mit uns ein Zeichen zu setzen gegen die Abschiebungen nach Afghanistan und in andere Kriegsgebiete sowie gegen Arbeits- und Ausbildungsverbote für Geflüchtete. Wir sind entsetzt und möchten laut und sichtbar werden gegen diese menschenverachtende Praxis.

Vom 11.4. bis zum 25.7.17 werden wir jeden Dienstag von 18-19 Uhr in der Innenstadt eine Mahnwache abhalten. Wir beginnen am 11.4. am Karlsplatz. Die Orte für die weiteren Termine (eventuelle Änderungen geben wir bekannt):

Kalenderauswahl:

Mahnwachen gegen Abschiebungen in Kriegsgebiete

Zeit: 
Dienstag, 18. April 2017 - 18:00 - 19:00

AGABY, Bayerischer Flüchtlingsrat, GEW, IG-InitiativGruppe und SchlaU-Schule rufen euch auf, gemeinsam mit uns ein Zeichen zu setzen gegen die Abschiebungen nach Afghanistan und in andere Kriegsgebiete sowie gegen Arbeits- und Ausbildungsverbote für Geflüchtete. Wir sind entsetzt und möchten laut und sichtbar werden gegen diese menschenverachtende Praxis.

Vom 11.4. bis zum 25.7.17 werden wir jeden Dienstag von 18-19 Uhr in der Innenstadt eine Mahnwache abhalten. Wir beginnen am 11.4. am Karlsplatz. Die Orte für die weiteren Termine (eventuelle Änderungen geben wir bekannt):

Kalenderauswahl:

Mahnwachen gegen Abschiebungen in Kriegsgebiete

Zeit: 
Dienstag, 11. April 2017 - 18:00 - 19:00

AGABY, Bayerischer Flüchtlingsrat, GEW, IG-InitiativGruppe und SchlaU-Schule rufen euch auf, gemeinsam mit uns ein Zeichen zu setzen gegen die Abschiebungen nach Afghanistan und in andere Kriegsgebiete sowie gegen Arbeits- und Ausbildungsverbote für Geflüchtete. Wir sind entsetzt und möchten laut und sichtbar werden gegen diese menschenverachtende Praxis.

Vom 11.4. bis zum 25.7.17 werden wir jeden Dienstag von 18-19 Uhr in der Innenstadt eine Mahnwache abhalten. Wir beginnen am 11.4. am Karlsplatz. Die Orte für die weiteren Termine (eventuelle Änderungen geben wir bekannt):

Kalenderauswahl:

Mahnwache „Für gerechten Frieden im Nahen Osten“

Zeit: 
Freitag, 28. April 2017 - 13:00 - 14:00

Ende der Besatzung - Stop the Occupation

Mahnwache „Für gerechten Frieden im Nahen Osten“, der Frauen in Schwarz
- jeden 2.u.4. Freitag (wechselnder Standort, s.u.)

Kalenderauswahl:

Mahnwache „Für gerechten Frieden im Nahen Osten“

Zeit: 
Freitag, 14. April 2017 - 13:00 - 14:00

Ende der Besatzung - Stop the Occupation

Mahnwache „Für gerechten Frieden im Nahen Osten“, der Frauen in Schwarz
- jeden 2.u.4. Freitag (wechselnder Standort, s.u.)

Kalenderauswahl:

Freitag: Protest gegen US-Angriff auf Syrien, für unabhängige Untersuchung!

Zeit: 
Freitag, 7. April 2017 - 19:30

kurzfristige Protestaktion auf dem Stachus

Die jüngste Eskalation durch den US-Angriff in Syrien ist die falsche Antwort auf den jüngsten Chemie-Einsatz in Syrien:

Ohne eine unabhängie Untersuchung akzeptieren wir keine einseitige Schuldzuweisung: Zu klar ist, wem der Chemieeinsatz mit den Opfern "nützt" - der syrischen Regierung sicher nicht - und die einzigen Quellen sind unseres Wissen bisher durchweg die gleichen, die auch in der Vergangenheit Glaubwürdigkeitsprobleme haben ...

Kalenderauswahl:

Bis zum letzten Tropfen - Wasserkrise in Palästina

Zeit: 
Sonntag, 26. März 2017 - 18:30

Vortrag von Clemens Messerschmid


Moderation Magdi Gohary

  • Situation in der West Bank
  • Ressourcen und Klima
  • Wasserrechte unter Besatzung
  • Entwicklung vor und seit Oslo
  • Versäumnisse der (dt) Geberpolitik
Kalenderauswahl:

Ostermarsch München 2017

Zeit: 
Samstag, 15. April 2017 - 11:00


9:30h Gottesdienst St. Markus
11:00h Auftakt Stachus, danach Demonstration
12:30 Abschlusskundgebung Max-Joseph-Platz

mehr auf der Ostermarschseite

Kalenderauswahl:

Protest gegen SS-Verherrlichung in Riga

Zeit: 
Mittwoch, 15. März 2017 - 11:00 - 13:00

Keine Ehrung der lettischen Waffen-SS!
Protest gegen die Verherrlichung der lettischen SS-Einheiten durch die jährlichen Gedenkfeierlichkeiten am 16.3. in Riga

"Wenn ältere Menschen privat gefallener Kameraden und Freunde gedenken wollen, sei ihnen das unbenommen. Doch der Aufmarsch vom 16. März ( in Riga) ist keine „Privatveranstaltung“, sondern als öffentliche Demonstration angelegt mit dem Ziel, das Handeln der Polizei- und SS-Verbände zu rehabilitieren. Anhänger der extremen Rechten nicht nur aus Lettland mobilisieren zu diesem Aufmarsch."

Kalenderauswahl:

Plenum Friedensbündnis Oktober 2017

Rundbrief
Zeit: 
Mittwoch, 18. Oktober 2017 - 19:30 - 21:30

Rundbrief und Plenumseinladung Mi. 18. Oktober 2017

Kalenderauswahl: