‚Einschüchtern zwecklos‘ Unermüdlich gegen Krieg und Gewalt

Friedenswochen
Zeit: 
Donnerstag, 9. November 2023 - 19:00
Ort: 
in den Räumen der Münchner Aidshilfe, Lindwurmstr. 71

Buchtitel Einschüchtern zwecklos

Autorenlesung: Jürgen Grässlin
‚Einschüchtern zwecklos‘ Unermüdlich gegen Krieg und Gewalt

"Das Buch handelt vom erfolgreichen Widerstand gegen missbrauchte Macht durch Konzerne, den hart umkämpften juristischen Siegen vor dem höchsten deutschen Gericht gegen die Daimler AG, Heckler & Koch AG und SIG SAUER, die Wandlung der früheren Basisgrünen zu den heutigen NATO-Olivgrünen, unseren grandiosen Kampagnen gegen Rüstungsexporte, der Überwindung der Kriegslogik durch die Friedenslogik im Krieg in der Ukraine und meiner Vision einer besseren Welt.
Keine Frage: Gerade in diesen Zeiten provoziert dieses Buch die politischen Gegner beim Militär, in der Rüstungsindustrie und in der Politik! Denn es zeigt ganz konkrete Handlungsansätze auf für eine friedlichere und gerechtere Welt – die wohlgemerkt viel häufiger zum Erfolg führen als militärische, wie das Buch beweist".


Jürgen Grässlin zählt seit vielen Jahren zu den profiliertesten Rüstungsgegnern Deutschlands. Er ist Sprecher der Kampagne „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!", Bundessprecher der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK), Vorsitzender des RüstungsInformationsBüros (RIB e.V.) sowie Mitbegründer der Kritischen AktionärInnen Heckler & Koch. Als Autor verfasste er zahlreiche kritische Sachbücher über Rüstungsexporte sowie Militär- und Wirtschaftspolitik, darunter internationale Bestseller. Grässlin wurde mit zehn Preisen für Frieden, Menschenrechte, Zivilcourage und Medienengagement geehrt, u.a. mit dem „Aachener Friedenspreis", dem Menschenrechtspreis von Amnesty International und dem Grimme-Medienpreis.

Veranstalter: 
Münchner Freidenker +
Veranstalter: 
Münchner Friedensbündnis
Kalenderauswahl: