Plenum Friedensbündnis Dezember 2021

Rundbrief
Zeit: 
Mittwoch, 15. Dezember 2021 - 19:30 - 21:30
Ort: 
EineWeltHaus

München, 30. November 2021


Liebe Freundinnen und Freunde vom Münchner Friedensbündnis,

zum letzten Plenum in diesem Jahr laden wir Sie und Euch herzlich ein:

Mittwoch, 15. Dezember, 19:30

im EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80. Bitte, beachtet/beachten Sie die dann gültigen Regeln zu Corona.

Wir bitten um Anmeldung unter Tel. 089/93 23 92, falls coronabedingte Änderungen erforderlich sind.

 

Unser Vorschlag zur Tagesordnung:

1. Aktuelle Viertelstunde

2. Friedenspolitische Aussagen im Koalitionsvertrag: wie beurteilen wir sie – was unternehmen wir?

3. Friedensaktion zum Tag der Menschenrechte am 10.12., Näheres siehe unten

4. Gegenaktionen zur Sicherheitskonferenz 18.-20.2.: Aktuelle Situation, Besprechung des Aufrufs, Aufgabenverteilung (vor allem für die Protestkette in der Fußgängerzone)

5. Erste Überlegungen zum Ostermarsch am 16.4.2022, Bildung einer AG Ostermarsch

6. Verschiedenes, u.a. Finanzen

 

Zu TOP 2 und 3: Die Aussagen zu Militär und Rüstung im Koalitionsvertrag sind aus unserer Sicht sehr enttäuschend. Damit wir fundiert darüber diskutieren können, empfehlen wir die Videos der Statements bei den Friedenswochen: „Lehren aus 20 Jahren Krieg gegen Afghanistan“ am 28.10. – „Bundeswehr der Zukunft“ am 17.11. und „Friedensbewegung nach den Bundestagswahlen“ am 25.11., sowie die Videos mit Jürgen Grässlinn und Andreas Zumach bei den Augsburger Friedenswochen, alles auf unserer web-site.

Außerdem findet am 5.12. die Onlinekonferenz der Aktion „abrüsten statt aufrüsten“ statt, auf deren Ergebnisse wir gespannt sind. Näheres unter Bundesausschuss Friedensratschlag.

 

Unsere erste Gegenreaktion ist eine Friedensaktion zum Tag der Menschenrechte, dem 10.Dezember, 13.00-14.00 am Stachus, zusammen mit der Mahnwache für einen gerechten Frieden im Nahen Osten.

Herzliche Einladung zum Kommen und Mitmachen für Transparente, Sandwiches, Info-Stand, Sammelbüchsen, Gespräche mit Passanten ... Näheres unter 089/932392


Angebot: Das Netzwerk Friedenskooperative hat uns zur Unterstützung der Arbeit der Seebrücke und der Seenotrettung "Sea-Eye" Broschüren zugesandt: "HEIMATLOS AUF HOHER SEE" - das Schicksal von 900 Jüdinnen und Juden, die 1939 - dem KZ entronnen - von Hamburg aus an Bord der "MS St. Louis" in Richtung Kuba und USA aufbrachen. Dort aber nicht an Land gelassen, mussten sie zurück nach Europa, wo viele von ihnen im Holocaust ermordet wurden. Der Bericht (35 Seiten) des Kapitäns der "St. Louis" hat angesichts heutiger Flüchtlingskatastrophen hohe Aktualität.

Vom Münchner Friedensbüro kann die Broschüre für € 3,- bezogen werden: Tel.-Nr. 089/2715917 (AB).

 

Termine:

02.12.19.00 Online: Die Rätsel Chinas. Wiederaufstieg einer Weltmacht, siehe www.isw-muenchen.de

10.12.13.00-14.00 Friedensaktion zum Tag der Menschenrechte, siehe oben

17.12.13.00-14.00 (nicht: 24.12.) Mahnwache der Frauen in Schwarz, Ort bei Tel. 64 28 09 65 erfragen

 

Mit guten Wünschen für Weihnachten und das Jahr 2022 senden wir Ihnen und Euch einen Mut machenden Satz von Arundhati Roy: „Eine andere Welt ist nicht nur möglich, sie ist schon im Entstehen. An einem ruhigen Tag kann ich sie atmen hören.“

Beste Grüße vom Organisationskreis: Bernd M., Brigitte O., Gertrud Sch., Rosemarie W.


Anlagen:

  • Rundbrief diese Einladung als PDF
  • Veranstalter: 
    Münchner Friedensbündnis
    Kalenderauswahl: