MFB

Münchner Friedensbündnis

"Tänze und Geschichten, die die Seele nähren" - Meditativer Tanz

Friedenswochen
Zeit: 
Dienstag, 19. November 2019 - 19:00 - 21:00
Anmeldung: 
erwünscht: T. 089 6928497
Kalenderauswahl:

"Politisch beten" - 20 Jahre politisches Samstagsgebet

Friedenswochen
Zeit: 
Samstag, 9. November 2019 - 18:00

mehr: https://politischessamstagsgebet.wordpress.com/

--------------

Das Politische Samstagsgebet verbindet politische Information und Aussprache mit Gebet und Meditation

Kalenderauswahl:

Gedenken an die Opfer des Bombenanschlages vom 26.09.1980

Zeit: 
Donnerstag, 26. September 2019 - 9:30

Zum Gedenken an die Opfer des Bombenanschlages vom 26.09.1980

Flugblatt (PDF-Download)
Was bleibt, nachdem der Tatort aufgeräumt ist und die Toten beerdigt sind?
München wurde zu oft zum Schauplatz rechtsextremen Terrors: am 26.09.2019 werden wir den Toten und Überlebenden des Attentates auf das Oktoberfest gedenken.
Im Mittelpunkt des Gedenkens soll dieses Jahr das Ermittlungsverfahren stehen.

Kalenderauswahl:

Suche Frieden und jage ihm nach! - Konzert

Friedenswochen
Zeit: 
Sonntag, 10. November 2019 - 17:00

Eine kammermusikalische Annäherung an die Jahreslosung mit Musik der Barockzeit bis in die Moderne

Mitwirkende: Nina Laubenthal (Gesang), Sandra Miller (Flöte), Kantor Johannes Janeck (Cembalo, Orgel)

(Hinkommen: Nähe Gasteig (PKW-Parkhaus), S-Bahn Rosenheimer Platz, U-Bahn Max-Weber-Platz, Tram Wörthstraße)

Kalenderauswahl:

Filmvorführung: "Neun. Erinnerungen an bewegte Zeiten"

Friedenswochen
Zeit: 
Dienstag, 22. Oktober 2019 - 15:15 - 16:45

Filmvorführung mit Zeitzeugen
mit anschließender Diskussion

Ein Film von Michael von Ferrari und Kirsten Althof

Kalenderauswahl:

Landsberg: IPPNW-Tagung mit Fridays f.Future

Zeit: 
Samstag, 26. Oktober 2019 - 10:00 - 18:00

Öffentliche Tagung der IPPNW

"Europa - Quo vadis“

  • 10:00 Uhr Eröffnung
    Rolf Bader, Tagungsleitung
  • 10:30 Uhr Vorträge
    „Eine Frage der Perspektive: Friedensprojekt EUROPA“
    Prof. Dr. Stephan Lessenich, Universität München

Kalenderauswahl:

Kassel: Bundesweiter Friedenspolitischer Ratschlag

Zeit: 
Samstag, 7. Dezember 2019 - 12:00 - Sonntag, 8. Dezember 2019 - 14:30

Der Ratschlag 2019 ist in Vorbereitung ...
Bundesausschuss Friedensratschlag

Kalenderauswahl:

Rotkreuzplatz: Fest der Solidarität

Zeit: 
Sonntag, 22. September 2019 - 12:00 - 20:00


Das traditionelle „Fest der Solidarität“ in Neuhausen

mit Infomarkt, Politquiz, Biergarten, kurdischen Spezialitäten
Live-Musik mit:

  • Tayos Latin Groove Band
  • Beatprotest - Brass Band
  • Arte Orientale - Kurdisch-Arabische Musikgruppe
  • Kongo-Soul mit Ben Johnson
  • Guerilla System - Hip-Hop Rap

Kalenderauswahl:

Ausstellung in Dachau: Spuren von Zwangsarbeit

Friedenswochen
Zeit: 
Mittwoch, 2. Oktober 2019         - Donnerstag, 28. November 2019        

Spuren von Zwangsarbeit - Ausstellung

Gesprächsraum : Montag bis Samstag 10–16 Uhr, Sonntag 12–13 Uhr

Während des Zweiten Weltkriegs mussten mehr als 26 Millionen Menschen unfreiwillig für den NS-Staat arbeiten: sogenannte Zivilarbeiter, Männer, Frauen und Kinder aus den besetzten Gebieten Europas, Kriegsgefangene, KZ-Häftlinge, Juden, Sinti und Roma. An Beispielen aus der Produktion von alltäglichen Gebrauchsgegenständen wird die Verflechtung von Industrie und Zwangsarbeit sichtbar. Die Ausstellung wurde konzipiert vom Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit in Berlin-Schöneweide.

Kalenderauswahl:

Dachau: Die Maske

Friedenswochen
Zeit: 
Donnerstag, 28. November 2019 - 19:30

Die Maske

Filmgespräch zu den Deutsch-Polnischen Kulturtagen

Der Heavy-Metal-Fan Jacek aus der polnischen Provinz fällt auf der Großbaustelle von einem Gerüst in den Sockel einer gigantischen Jesusstatue. Im Krankenhaus wacht er nach einer Gesichtstransplantation auf. Die bei der Berlinale 2018 mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnete Tragikomödie bewegt sich zwischen bissiger Satire und ernstem Realismus. Jaceks kaputtes Gesicht und seine neue „Maske“ werden zur Projektionsfläche für kaputte Zustände in der polnischen Gesellschaft.

Anmeldung: 
Kartenreservierungen im Kino unter Tel. 081 31 / 266 99
Kalenderauswahl: